Archive for August, 2012

Sie befinden sich im Archiv von Bendorfer-Lehrhaus .

Auf den Spuren der Enkrateia (> sexuelle Enthaltsamkeit) in der frühen Kirche

 1. Allgemeiner Kontext:

Paulus und Thekla. Ägaptische Elfenbeinarbeit ca. 4. Jhrh. Quelle: Renate Eibner, s. Anmerkg. 7.

In der Institution Katholische Kirche sind die Schlüsselstellungen mit unverheirateten und kinderlosen Männern besetzt, die zudem zur geschlechtlichen Enthaltsamkeit verpflichtet sind. Auch nach der internen Wertskala ist die geschlechtliche Enthaltsamkeit das entscheidende ethische Kennzeichen für heiligmäßiges Leben[1]. Deshalb müsste eigentlich die Auseinandersetzung mit diesem Lebensstil ein wichtiges Thema sein. Dem ist aber nicht so.[2] Wichtigstes kirchliches Thema ist das Sexualleben der Laien.[3] Angesichts dieser Anomalie habe ich schon 2005 eine Studie „Auf den Spuren der Enkrateia“ veröffentlicht, die die Enthaltsamkeit zum Thema nahm. Diese Studie lege ich hier – kritisch durchgesehen und aktualisiert – erneut vor, da die Aktualität dringender ist als je zuvor. Weiterlesen »

Posted by Kittlauss on Aug 30th 2012 | Filed in Katholische Kirche kontrovers,Theologie | Comments (0)

Andere Bilder von der frühen Kirche: Entwicklungen und Tendenzen

 

 

Theologische Studie

 

Medallion Petrus und Paulus. Quelle Wikimedia.

„Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, Der uns beschützt und der uns hilft, zu leben“, schrieb Hermann Hesse. Das gilt auch für die Anfänge der Jesusbewegung. Nicht zufällig sind die vier kanonischen Evangelien in das religiöse Erbe der Menschheit eingegangen und auch für uns ständige Quelle unserer Christlichkeit.  Aber je intensiver sich der –zunächst ganz jüdische– neue Weg  zur Kirche entwickelte, umso deutlicher kam die menschliche Handschrift zum Tragen.  Es verhilft der Wahrheit, den Hintergrund bestimmter Entwicklungen anzuleuchten und dies mit einfachen Worten auf jeweils einer Seite. So werden auch Entwicklungen und Konflikte unserer kirchlich-christlichen Gegenwart deutlicher. Die hier gewählte Auswahl ist zufällig und könnte beliebig fortgesetzt werden. Weiterlesen »

Posted by Kittlauss on Aug 14th 2012 | Filed in Biblische Studien,Katholische Kirche kontrovers | Comments (0)

Tsunami – theologisch bedacht

(Erstveröffentlichung 2004)

Die Schattenfrau am 11. September

Unsere medial gesteuerte Welt ist intensiv auf das Spektakuläre hin ausgerichtet. Was monströs ist wie ein schweres Eisenbahnunglück, spannend wie eine Rettungsaktion nach einem Bergwerksunglück oder unvorstellbar schrecklich  wie die Tsunami – Welle wird uns tagelang vor Augen geführt und dadurch auch bei vielen Menschen die Motivation zu Solidarität geweckt. Die andere Seite dieser „Bombardierung“  mit bad news ist allerdings die wenigstens zeitweise Verdrängung der Todesverfallenheit unserer Welt insgesamt. Besonders betroffen sind wir, wenn es sich um eine bisher nicht oder nicht so bekannte Bedrohung handelt. Dann geht es uns wie den Menschen im Mittelalter, die aufeinmal – und zwar Reiche und Arme gleichermaßen – von einer Seuche bedroht wurden, oder wie im vorigen Jahrhundert, als die Immunschwäche Aids plötzlich und inflationär unser Leben veränderte. Dann überfällt uns leicht die uralte Angst vor der Büchse der Pandorra und wir beginnen zu fragen, ob nicht morgen – also für uns erfahrbar – die Vereisung Europas durch die Verlagerung des Golfstromes oder ein Vulkanausbruch in der Eifel unser Schicksal sein könnte. Weiterlesen »

Posted by Kittlauss on Aug 9th 2012 | Filed in Was das Leben angeht | Comments (0)

Kleiner Kommentar zum Sakrament der Firmung

Der Engel, der dich auf den Weg schickt. Engel im römischen Travestere. Ausschließende Urheberrechte wurden nicht festgestellt.

Firmung  =  Firmitas  = Festigkeit, Kraft, Bekräftigung, Bestätigung

 

Der als Säugling Getaufte wird bei der Feier der Firmung aufgerufen, den von den Eltern und der Gemeinde übernommenen christlichen Glauben in eigner Verantwortung zur prägenden Form seines Lebens zu machen.

Der Bischof oder ein anderer Vertreter der Kirche bestätigt mit der Handauflegung, dass der hier anwesende junge Mensch alle Rechte und Pflichten eines erwachsenen Christen hat.

Die Firmung ist also in der katholischen Kirche das Sakrament des Erwachsenenwerdens.

 

Mache dich auf den Weg!

 

Sei Bruder und Schwester des Jesus von Nazaret!

 

Lass dich packen von Gottes lebenspendendem Geist!

 

Werde ein menschlicher Mensch!

 

Lebe – Vertraue – Wage – Liebe – Suche – Laufe – Fang neu an

Posted by Kittlauss on Aug 9th 2012 | Filed in Was das Leben angeht | Comments (0)

Liebesgedicht „Auferstehung“

 

 Du als Engel des Herrn

Hast wie ein Morgenstern

In der Kälte tiefster Nacht

Mir neues Leben gebracht

Ich habe die Liebe wieder gefunden

Die mir gestorben war

Ich fühle mich neu gebunden

In das Leben so wunderbar

 (2000 geschrieben)

Posted by Kittlauss on Aug 8th 2012 | Filed in Biographisches | Comments (0)

Next »